Der Verein WELTKÄRNTNER wurde im November 2018 gegründet und agiert als gemeinnütziger, parteipolitisch unabhängiger Verein mit dem Ziel, ein weltweites Netzwerk von Kärntnerinnen und Kärntnern wachsen zu lassen.

Zusammenfassung in einfacher Sprache

Die Webseite www.weltkaerntner.at ist eine Plattform für Menschen aus Kärnten, die ihr Heimatland verlassen haben. Sie können über die Seite den Kontakt zu Kärnten aufrechterhalten und ihr Wissen weitergeben. Die Website wird von ehrenamtlichen Vorstandsmitgliedern betreut. Die Werte der Plattform sind Weltoffenheit, Hilfsbereitschaft und Kreativität. Sie bietet Kärntnern weltweit die Chance zum Austausch und zur Zusammenarbeit in verschiedenen Bereichen, wie Wirtschaft, Kultur und Gesellschaft. Es gibt auch Unterstützung für diejenigen, die in ihr Heimatland zurückkehren wollen. Nebenbei gibt es auch verschiedene Projekte und Kooperationen in Bereichen wie Wirtschaft, Forschung und Entwicklung, Innovationen, Start-Ups, Bildung, Kultur, Sport, Medizin und mehr. Es wird auch eine einfache Möglichkeit angeboten, um Kontakte zu Kärntnern weltweit herzustellen.
Dies ist ein automatisch generierter Text.

Menschen, die Kärnten aus beruflichen oder privaten Gründen verlassen haben, halten über die Plattform www.weltkaerntner.at den Kontakt zur Heimat, geben ihr Know-how weiter, bringen ihre globale Sichtweise ein und leisten damit auch aktiv einen Beitrag zur Entwicklung Kärntens. Das Vorstandsteam des Vereins agiert ehrenamtlich und koordiniert alle Aktivitäten, die mit dem Netzwerk in Zusammenhang stehen. Das Präsidium besteht aus Präsident Christoph Kulterer, Vize-Präsident Daniel Brandstätter und Geschäftsführerin Margit Heissenberger.

Wichtige Werte – gemeinsames Handeln

Der Fokus der digitalen Plattform liegt auf der Weltoffenheit, Hilfsbereitschaft und Kreativität der Weltkärntner, die so mit wichtigen Werten unser gemeinsames Handeln unterstützen. Mit der Website wird Kärntnerinnen und Kärntnern in aller Welt die Möglichkeit für einen wirtschaftlichen, kulturellen und gesellschaftlichen Austausch sowie Kooperation geboten. Das Ziel ist die Vernetzung, gemeinsame Vorhaben umzusetzen und vom Know-how-Transfer zu profitieren. Unterstützung wird auch geboten, wenn sich Weltkärntner für eine Rückkehr in die Heimat entscheiden.

Territorien und Angebote

Die sogenannten Territorien – die Außenstellen der WELTKÄRNTNER – werden sukzessive aufgebaut und dienen als Impulsgeber für gemeinsame Projektvorhaben, Campusprojekte, Expertenaustausch und Kooperationen in den Bereichen Wirtschaft, Forschung & Entwicklung, Innovation, Start-Ups, Bildung, Kultur, Sport, Medizin und mehr. Weltkärntner-Partner sind eine wichtige Säule für die kontinuierliche Weiterentwicklung des Netzwerks und profitieren von einer unbürokratischen Kontaktaufnahme zu Kärntnerinnen und Kärntnern in aller Welt.