Ab sofort können Kärntens Skigebiete mit Live-Content auf den Screens von monitorwerbung zeigen, dass sich ein spontaner Abstecher auf die Pisten lohnt.
Ab sofort können Kärntens Skigebiete mit Live-Content auf den Screens von monitorwerbung zeigen, dass sich ein spontaner Abstecher auf die Pisten lohnt.

© Monitorwerbung Kärnten

Kärntens Skigebiete bringen Live-Content auf digitale Werbeflächen

Innovatives Tourismus­marketing

Imagewerbung kombiniert mit Echtzeit-Inhalten: mit diesem Mix machen Kärntens führende Skigebiete aktuell Lust auf einen spontanen Ausflug auf die traumhaften Pisten. Genutzt werden dazu die Screens und LED Walls von monitorwerbung Kärnten.

Zusammenfassung in einfacher Sprache

Die Firma monitorwerbung bietet Skigebieten eine neue Art der Werbung an. Sie können Live-Bilder von ihren Pisten auf digitalen Werbeflächen zeigen. Das heißt, Menschen sehen in Echtzeit, wie es gerade auf den Skipisten aussieht. Das könnte sie dazu bringen, spontan Skifahren zu gehen. Die Bilder können in Restaurants oder in Geschäften gezeigt werden. Bei schlechtem Wetter werden automatisch andere Bilder gezeigt. Die Firma glaubt, dass diese Art der Werbung im Tourismus immer wichtiger wird. Denn die Live-Bilder sind authentisch und vermitteln ein gutes Bild vom Skigebiet.
Dies ist ein automatisch generierter Text.

„Wie schaut es im Skigebiet heute aus? Zahlt es sich aus, hinzufahren? Die digitalen Werbeflächen von monitorwerbung geben Wintersportlern darauf Antworten in Echtzeit. Für uns ist das eine super Möglichkeit, Gäste kurzfristig zu einem Skitag auf unseren Pisten zu animieren“, sagt Barbara Romen, Marketingverantwortliche der Petzen Bergbahnen. 

Live-Bilder auf den Bildschirmen

Live-Bilder von der Gerlitzen, Turracher Höhe, Petzen, Falkert/Heidialm, dem Goldeck, Hochrindl und Katschberg werden ebenfalls auf den Screens präsentiert. Die Skigebiete greifen dabei besonders gerne auf Standorte in der Gastronomie und am Point-of-Sale zu, beispielsweise im Lebensmittelhandel. Aber auch eine Übertragung auf die LED Walls ist möglich. “Wer in tiefen Lagen im Nebel sitzt und einen Echtzeit-Blick auf die sonnigen Pisten wirft, kriegt schon Lust, sich spontan auf den Weg zu machen. Genau das ist die Intention dieses Projekts. Wir freuen uns, dass so viele Skigebiete auf Anhieb mit an Bord sind und die innovativen Möglichkeiten unseres Mediums nutzen“, so monitorwerbung Kärnten Geschäftsführer Andreas Lanner.

Wetter-Targeting

Dank Wetter-Targeting ist es außerdem möglich, die Kampagne so gestalten, dass die Live-Bilder nur bei Schönwetter ausgespielt werden. Bei Schlechtwetter gibt’s ein passendes Image-Sujet, das automatisch auf den Screens zu sehen ist.

Viele Skigebiete setzen bei der Bewerbung auf Standorte in der Gastronomie – wie hier im Racer’s in Villach.
Viele Skigebiete setzen bei der Bewerbung auf Standorte in der Gastronomie – wie hier im Racer’s in Villach.

© Monitorwerbung Kärnten

Er glaubt, dass Kampagnen mit Live-Content im Tourismusmarketing an Bedeutung gewinnen werden. Denn Live-Content bietet die Chance auf spontane Momentaufnahmen und authentische Einblicke. Das stärkt das Vertrauen und vermittelt ein lebendiges Bild der jeweiligen Destination. Stefanie Hopfgartner vom Goldeck bestätigt: „Ich finde dieses neue Projekt wirklich super, da man immer live sehen kann, wie das Wetter am Berg ist – das vermittelt das Gefühl von Authentizität!“

monitorwerbung

Klagenfurt, Hermagor, Wien
Tel: +43 4282 29777
kaernten@monitorwerbung.at

Weitere Themen