Um Erkältungen und Abgeschlagenheit im Herbst und Winter vorzubeugen, empfiehlt es sich, durch viel Bewegung, ausgewogene Ernährung und einen erholsamen Schlaf das Immunsystem bei seiner Arbeit zu unterstützen und gleichzeitig das gesamte Wohlbefinden positiv zu beeinflussen.

Der Herbst und Winter stellen für den Körper eine besonders große Herausforderung dar. Doch eine laufende Nase und der ein oder andere grippale Infekt können durch eine bewusste Stärkung der körpereigenen Abwehrkräfte vermieden werden. Gerade im Winter ist es deshalb besonders wichtig, sich kleine Gewohnheiten anzutrainieren, durch die Verkühlung, Husten und Co. das Immunsystem kalt lassen.

Gesunde Ernährung

Wie in jeder anderen Jahreszeit beginnt die Gesundheit auch im Winter mit einer ausgewogenen Ernährung. Doch besonders im Winter kann man dadurch das Immunsystem bei seiner Arbeit optimal unterstützen. Dabei sind weniger Kohlenhydrate und Zucker angesagt. Dafür viel Ballaststoffe und vor allem Obst und Gemüse. Denn Vitamine sind das A und O für die Leistungsfähigkeit des Körpers, und das besonders im Winter. Fünf Portionen frisches Obst oder Gemüse über den Tag verteilt fördern die Vitalität und stärken die Abwehrkräfte. Auch auf pflanzliche Fette mit viel ungesättigten Fettsäuren sollte man nicht verzichten. Diese kommen vor allem in hochwertigem Olivenöl und Leinöl vor, aber auch Pistazien und Walnüssen. Auch aufs Trinken sollte man im Winter nicht vergessen, am besten Wasser oder Tee. Denn ausgetrocknete Schleimhäute können nicht richtig arbeiten und sind weniger resistent gegenüber Keimen und Bakterien.

Kürbissuppe
Eine ausgewogene Ernährung mit viel Obst und Gemüse ist im Winter ein absolutes Muss.

© AdobeStock 421191838

Bewegung an der frischen Luft

Der beste Weg, die eigenen Abwehrkräfte zu stärken, ist ohne Zweifel ausreichend Bewegung. Vor allem in der kalten Winterluft. Denn neben den positiven Effekten auf die Fitness, härtet Bewegung im Freien den Körper gegen niedrige Temperaturen ab und regt den Kreislauf an. Außerdem ist Sport ein wahrer Serotonin-Booster. Da man im Winter generell mehr Zeit in Innenräumen verbringt, bekommt der Körper weniger Sonnenlicht ab. Dem verschaffet Bewegung im Freien Abhilfe, denn durch Sport in der Sonne wird gleich umso mehr von diesem wichtigen Glückshormon ausgeschüttet. Das hält fit und beugt Winterdepressionen vor. Auch zu Hause kann man durch regelmäßiges Lüften für genügend Sauerstoff und Temperaturwechsel sorgen. Das unterstützt das Immunsystem und der Sauerstoff beugt Ermüdungserscheinungen vor.

Ausreichend Schlaf

Arbeitsalltag und ein dichtes Freizeitprogramm sorgen oft für Stress. Durch einen vollbepackten Terminkalender bekommt man nicht nur weniger, sondern auch unruhigeren und dadurch weniger erholsamen Schlaf. Das ist besonders im Winter problematisch, weil der Mangel an Sonnenlicht die Stimmung ohnehin negativ beeinflusst. Deshalb sollte man einen Gang runter schalten und auf ausreichend Regenerierung und einen gesunden Schlafrhythmus achten. Abgeschlagenheit und der Anfälligkeit für Erkältungen gibt man dadurch keine Chance.

Saunieren

Der Gang in die Sauna ist im Winter nicht nur eine beliebte Freizeitbeschäftigung, er sorgt auch ganz objektiv für ein verbessertes Wohlbefinden und ein starkes Immunsystem. Durch das Wechselbad, dem der Körper dabei ausgesetzt ist, lernt dieser, seine Temperatur besser zu regulieren. Bei Hitze kühlt er sich somit schneller herunter und bei Kälte wärmt er sich schneller auf. Außerdem ist man nach dem Saunieren erschöpft und findet danach leichter einen erholsamen Schlaf, der sich wiederum positiv auf das gesamte Wohlbefinden und die Gesundheit auswirkt.

Saunieren
Beim Saunieren lässt es sich nicht nur wunderbar entspannen, es stärkt auch die Abwehrkräfte und verbessert den Temperaturhaushalt.

© AdobeStock 303988436

Gesund durch die kalte Jahreszeit

Wohltuende Rezeptideen:
https://cookingcatrin.at/

Tipps zum Joggen in der Kälte:
https://www.visitklagenfurt.at/de/blog/urlaub-freizeit/laufen-im-winter/

Wellnesshotels, Thermen und Badehäuser in Kärnten
https://www.kaernten.at/wellness/wellnesshotels-in-kaernten/