Der Klagenfurter Chilisaucen-Weltmeister Tommy Hlatky räumte bei den European Hot Sauce Awards 2024 in Berlin nun auch mit seiner neuen Currysauce ab. Die „BRENNSTOFF Currylicious - Spicy Curry Sauce“ belegte in der Kategorie „BBQ“ Platz eins als beste Grillsauce Europas. 

Zusammenfassung in einfacher Sprache

Der Saucenmacher Tommy Hlatky aus Klagenfurt in Österreich hat die beste Currysauce Europas gemacht. Die Sauce hat bei den European Hot Sauce Awards 2024 den ersten Platz in der BBQ-Kategorie gewonnen. Tommy Hlatky hat auch schon andere Preise für seine scharfen Saucen gewonnen. In der Currysauce sind Marillen, Tomaten, Knoblauch, Chilis und Curry. Die Sauce hat keinen zusätzlichen Zucker und keine künstlichen Konservierungsstoffe. Die Chilis für die Sauce kommen aus Kärnten. Tommys Saucen kann man in vielen Supermärkten und in seinem eigenen Online-Shop kaufen.
Dies ist ein automatisch generierter Text.

Die beste Currysauce Europas kommt aus Klagenfurt! Denn der Kärntner Saucenspezialist Tommy Hlatky konnte sich mit seiner BRENNSTOFF Currylicious – Spicy Curry Sauce“ bei den European Hot Sauce Awards 2024 gegen über 240 Konkurrenten durchsetzen und die Kategorie BBQ für sich entscheiden. Mit seinen scharfen Saucen „Tom’s Hot Sauce“ und „Brennstoff“ räumte der Klagenfurter bereits mehrere internationale Preise ab und ist auch amtierender Chili-Saucen Weltmeister. Diesen Titel konnte er bei den renommierten Scovie Awards in Albuquerque in New Mexico nach 2021 und 2022 auch im Jahr 2023 bereits zum dritten Mal in Folge mit drei unterschiedlichen Produkten für sich entscheiden. Der Titel als Europameister für die beste Grillsauce ist da sozusagen die Kirsche auf dem Sahnehäubchen.

Tom’s Hot Stuff
Die beste Grillsauce Europas: Tom’s Hot Stuff Currylicious – Spicy Curry Sauce.

© Bernhard Schindler

Fruchtiges Geheimnis  

Mit den Zutaten für sein europameisterliches Rezept geht der Klagenfurter übrigens recht freizügig um. Das Geheimnis der neuen Currysauce seien die Marillen, die als Hauptzutat gemeinsam mit Tomaten, Knoblauch, ein wenig Chilis und natürlich Curry für ein ganz außergewöhnliches Fruchterlebnis sorgen. Wie für alle TOM’S HOT STUFF-Produkte gilt: pure Frucht, kein Konzentrat, kein Zuckerzusatz und keine künstlichen Konservierungsstoffe. Die Chilis für die Saucen kommen übrigens aus Kärnten: die „Gärtnerei Blumen Steiner“ aus Bleiburg baut exklusiv für TOM’S HOT STUFF mehr als 2500 Pflanzen in insgesamt neun Gewächshäusern an. Das Sortiment des österreichischen Chilisaucen-Weltmeisters umfasst inzwischen neun unterschiedliche Saucen, sowie diverse scharfe Snacks sowie einen spicy Cocktail. Erhältlich ist TOM’S preisgekrönter HOT STUFF in zahlreichen Supermärkten sowie im Hauseigenen Onlineshop.

TOM’S HOT STUFF
Zum Onlineshop: