Zusammenfassung in einfacher Sprache

Am 16. Dezember lädt der beliebte österreichische Schauspieler Fritz Karl sein Publikum zu einer ungewöhnlichen Reise durch Weihnachten auf Schloss Albeck ein. Es wird keine traditionelle Lesung oder Konzert, sondern eine Mischung aus Beidem, in der er auch kuriose und lächerliche Aspekte von Weihnachten hervorhebt. Neben Ochs und Esel in der Weihnachtskrippe, wird es auch um die persönlichen Schwierigkeiten eines Vaters in der Weihnachtszeit gehen. Er wird von dem Streichquartett Sonare Linz begleitet und spielt Musik von klassischen bis hin zu Jazz-Komponisten. Die Show heißt Ausgerechnet Weihnachten und beginnt um 19:30 Uhr. Tickets sind unter der Nummer 0650 5752066 erhältlich.
Dies ist ein automatisch generierter Text.
Fritz Karl
Fritz Karl erteilt dem Klischee der angeblich so „stillen Zeit“ in seinem Programm eine deutliche Absage.

© Dorothee Falke

Von wegen besinnlich

„Ausgerechnet Weihnachten“

Publikumsliebling Fritz Karl nimmt sein Publikum am 16. Dezember auf Schloss Albeck mit auf eine unkonventionelle Reise durch die Weihnachtszeit. Irgendwo zwischen klassischer Lesung, Ein-Personen-Stück und Konzert arbeitet sich der österreichischer Erfolgsschauspieler durch Absurditäten rund um die angeblich „stille Zeit“. Still wird es dabei ganz und gar nicht. Ob Kurioses rund um Ochs und Esel neben der Weihnachtskrippe oder die persönlichen Krisen eines Familienvaters zwischen Backofen, Einkaufszentrum und Verwandtschaft sorgt Fritz Karl mit dem Programm „Ausgerechnet Weihnachten“ für ein Adventprogramm der anderen Art. Begleitet wird er dabei vom Streichquartett Sonare Linz und Stücken aus der Feder von Pachelbel bis Purcell und von Bach bis Jazz.

Fritz Karl – „Ausgerechnet Weihnachten“
Schloss Albeck, Schlossweg 5, 9571 Sirnitz, Österreich
16. Dezember 2023, 19:30 Uhr
Tickets unter: 0650 5752066
Alles zum Thema Advent in Kärnten 2023

Weitere Themen