Zusammenfassung in einfacher Sprache

Am Dienstag, den 5. Dezember, findet in der Innenstadt von St. Veit ein großes Fest statt. Hier kommen rund 650 verkleidete Leute und 37 Gruppen zusammen. Sie starten an der St. Veiter Blumenhalle und gehen bis zum Oktoberplatz, wo sie um 19 Uhr ankommen. Der Weg ist insgesamt zwei Kilometer lang und geht über verschiedene Straßen und Plätze. Am selben Tag ist der Weihnachtsmarkt von 15 bis 20 Uhr geöffnet. Am nächsten Tag, am 6. Dezember, kommt der Nikolaus. Er startet um 16 Uhr an der Stadtbibliothek und geht dann zum Weihnachtsmarkt. Dort erzählt er eine Geschichte und gibt Geschenke an die Kinder.
Dies ist ein automatisch generierter Text.
Bartlumzug St.Veit
37 Brauchtumsgruppen und über 600 teuflische Gesellen ziehen am 5. Dezember durch die St. Veiter Innenstadt.

© Stadt St. Veit/Glan

Schauriges Spektakel

St. Veiter Bartl- und Nikoloumzug

Rund 650 Bartl und 37 Brauchtumsgruppen werden am Dienstag, den 5. Dezember, in der St. Veiter Innenstadt erwartet, um die Zuschauer mit wildem Treiben und kunstvollen Verkleidungen zu begeistern. Der Startpunkt der Veranstaltung ist die St. Veiter Blumenhalle, von dort aus bewegen sich die Gruppen zum Oktoberplatz, wo die teuflischen Gesellen um 19 Uhr eintreffen. Die insgesamt zwei Kilometer lange Route führt über die Ossiacher Straße, den Schillerplatz, den Unteren Platz bis zum Hauptplatz. Der Weihnachtsmarkt ist an diesem Tag von 15 bis 20 Uhr geöffnet. Für alle die es ruhiger mögen: Der Nikolaus zieht am 6. Dezember 2023 ab 16 Uhr von der Stadtbücherei zur Bühne am Weihnachtsmarkt auf den Hauptplatz. Dort erzählt er dann die Nikolaus-Geschichte und verteilt seine Gaben an die anwesenden Kinder. 

St. Veiter Bartlumzug 
Oktoberplatz über Ossiacher Straße bis Hauptplatz, 9300 St.Veit an der Glan 
5. Dezember 2023, ab 19:00 Uhr 
Weitere Infos
Alles zum Thema Advent in Kärnten 2023

Weitere Themen